Auf Facebook und im Internet kursieren zurzeit einige Bilder und Posts mit angeblichen „Faktenchecks“, wo euch jemand weiß machen will, wie schlecht das Semesterticket ist. Es wird vorgerechnet wie teuer es für jeden Studenten wird, und noch vieles mehr….
Aber die Frage ist doch: Ist die aktuelle Situation wirklich das, was wir wollen?
Ärgern wir uns nicht dauernd über unsere Situation und die teurer werden Tickets?
Will mir ernsthaft einer erzählen, er ist mit der aktuellen Situation zufrieden?
Ein besseres Angebot bekommen wir durch durch ein abgelehntes Semesterticket sicherlich nicht.
Das Semesterticket ist aktuell unsere einzige Option dem VGN geschlossen gegenüber zu treten, nur zusammen können wir etwas erreichen und für faire Preise kämpfen oder wir können uns weiter über unsere teuren Einzelltickets ärgern.