Am 15.11 wird wieder der sogenannte „Heldengedenktag“, wie immer zwei Wochen vor dem zweiten Advent gefeiert, begangen. Dieser Tag, der zwar schon seit 1922 begangen wird, jedoch gerade in der Zeit des Nationalsozialismus übermäßig nationalistisch ausgelebt wurde, ist ein Paradebeispiel faschistischer Auswüchse in Deutschland.

Besonders ist das in Wunsiedel,Bayern, daran zu sehen, dass eine Demonstration zum Gedenken an Rudolf Hess von der Partei „Der 3. Weg“, dem Nachfolger des verbotenen „Freien Netzes Süd“, angemeldet wurde.

Hier werden wieder Nazis ihre menschenverachtende „Politik“ verbreiten.

Das dürfen wir nicht zulassen!

Deshalb geht zur Gegendemonstration, um den Nazis zu zeigen, dass ihr keinen Bock auf sie habt!

Hier ist die FB- Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/823570361027229/?ref=22

GJ Erlangen