Es gibt Neuerungen zum Semesterticket in Erlangen und Nürnberg!
Die Altersgrenze für das Semesterticket scheint vom Tisch zu sein, wie nordbayern.de berichtet.
Der VGN wurde zurecht dafür kritisiert, das er plante das Semesterticket auf Studenten bis 26 Jahren zu beschränken. Alle Studenten, die über der Altersgrenze liegen, hätten somit keine Vorteile durch das Semesterticket. Durch freiwillige Soziale Jahre, den zweiten Bildungsweg, oder Auslandssemester, kann aber jeder Student schnell dieses Alter erreichen.
“ Begründet wird dies damit, dass diese Studierenden nur immatrikuliert seien, um in den Genuss von Vergünstigungen zu gelangen. Solche Studierende hätten ‚keine Ausbildungsabsicht‘.“ wie das Aktionsbündnis Semesterticket schreibt.